Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/austerlitz

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

Über mich...

Ich habe einige, viele Blogs gelesen. Man kann im Blocksatz über sich erzählen, Passagen von Freunden verwenden, die einen beschreiben, man kann Fragebögen über sich selbst ausfüllen und online stellen; die Möglichkeiten, sich zu profilieren, sind nahezu endlos.

Es gibt jene, die sich darüber profilieren, wie "geil" ihr Leben doch ist, und jene, die sich darüber definieren, wie schlimm dasselbe doch ist. Manche profilieren sich darüber, was sie können (meistens Kunst, *hust*, in irgendeiner Form) oder darüber, was sie tun. Eine spezielle Diät, photographieren, backen, RPGs... auch hier sind die Möglichkeiten unerschöpflich.

Haben wir also das WIE und das WORÜBER.

Fragen wir nach dem WARUM. Hinter einem öffentlichen Blog steht nun immer das Interesse, er möge in irgendeiner Form rezipiert werden. Wird er für gut oder lesenswert befunden, regt sich im Leser manchmal die Frage, wer denn da mit seiner Schreibe die eigene Zeit entlohnt.

Und diesem Interesse möchte man als netter Blogbetreiber natürlich nachkommen. Nebenbei findet der Mensch (huch, diese bösen Verallgemeinerungen immer!) ein unergründliches Vergnügen daran, sich selbst darzustellen. Das sieht man an der Prominenz solcher Plattformen wie Facebook, dem extravaganten Kleidungsstil der Teenager und der aus dem Boden sprießenden Neologismen für immer weitere Schubladen, in die wir unsere Umwelt stopfen können: Emos, Hipster, Snobs, ihr wisst, was ich meine.

Nun stehe ich also, vor dem Hintergrund all jener Gedanken, vor der Aufgabe, mich selbst zu profilieren, und stelle verdutzt fest: Man kann sich auch selbst darstellen, indem man ewiglich in leicht abfälligem Ton nur über andere spricht.

In diesem Sinne wünsche ich allen, die ihre Zeit durch das Lesen dieser Worte tatsächlich in irgendeinem Sinne entlohnt finden, herzlich viel Spaß auf diesen Seiten, von denen niemand, nicht einmal ich selbst, weiß, ob und womit sie jemals gefüllt werden. Natürlich habe ich da so einige Ideen, aber ihr wisst ja: Die Krankheit sämtlicher Blogs ist das geringe Besucheraufkommen, verbunden mit der irgendwann eintreffenden Erkenntnis, dass das eigene Leben einerseits so langweilig ist, dass es einen Blog kaum rechtfertigt, und andererseits so spannend, dass man für's Bloggen ohnehin keine Zeit hat.

(:

 

Ich mag diese...

Mehr über mich...



Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung